Entwicklungsstörung

Kin­der mit fol­gen­den Stö­run­gen wer­den bei uns dia­gnos­ti­ziert, behan­delt und betreut:

  • Aufmerksamkeitsstörung/Hyperaktivität
  • Autis­mus-Spek­trum­stö­run­gen
  • Bin­dungs­stö­rung
  • emo­tio­na­le Stö­rung des Kindesalters
  • Ent­wick­lungs­stö­rung der moto­ri­schen, sprach­li­chen, kogni­ti­ven Entwicklung
  • Enu­re­sis und Enkopresis
  • Epi­lep­si­en
  • Ess-/Füt­ter­stö­rung
  • FASD – durch Alko­hol in der Schwan­ger­schaft beding­te Entwicklungsstörungen
  • gene­tisch beding­te Erkrankungen
  • psy­cho­so­zia­le Störungen
  • Regu­la­ti­ons­stö­run­gen – exzes­si­ves Schreien
  • Schlaf­stö­run­gen
  • Teil­leis­tungs­stö­run­gen
  • Ver­hal­tens­stö­run­gen
  • zereb­ra­le Bewe­gungs­stö­run­gen (infan­ti­le Zerebralparese)

Spezifische Untersuchungen/diagnostische Möglichkeiten

  • digi­ta­li­sier­tes EEG
  • EKG
  • mobi­ler EEG-Langzeit-Recorder
  • neu­ro­phy­sio­lo­gi­scher Messplatz
  • oto­akus­ti­sche Emissionen
  • psy­cho­lo­gi­sches Testinstrumentarium
  • Sono­gra­fie mit Dopplertechnik
  • Test­in­stru­men­ta­ri­en der ver­schie­de­nen the­ra­peu­ti­schen Berufsgruppen
  • Ton- und Sprachaudiometrie
  • Tym­pa­no­me­trie
  • Video EEG mit Ton
  • uro­dy­na­mi­scher Messplatz