und zum Jahresende unser NIKOLAUSSEMINAR

100
Feta­le Alko­hol­spek­trum­stö­rung FASD

Alko­hol­ge­nuss in der Schwan­ger­schaft ist wei­ter­hin ein ver­brei­te­tes Phä­no­men. Nach einer Stu­die des Robert Koch Insti­tuts trinkt jede 4. Frau in der Schwan­ger­schaft Alko­hol und dies in allen gesell­schaft­li­chen Schich­ten. Die feta­le Alko­hol­spek­trum­stö­rung gehört zu den häu­figs­ten Ursa­chen ange­bo­re­ner Fehl­bil­dun­gen, geis­ti­ger Behin­de­rung und hirn­or­ga­ni­scher Beein­träch­ti­gung. Sie geht ein­her mit schwe­ren und über das gan­ze Leben fort­be­stehen­den Ent­wick­lungs­stö­run­gen und wäre bei Alko­hol­ver­zicht voll­stän­dig ver­meid­bar. Die feta­le Alko­hol­spek­trum­stö­rung hat damit gesell­schaft­lich eine hohe Rele­vanz, ist aber wei­ter­hin in der Öffent­lich­keit wenig bekannt und wird bei der dif­fe­ren­zi­al­dia­gnos­ti­schen Abklä­rung von Ent­wick­lungs­stö­run­gen noch zu wenig beach­tet.

Mit unse­rem Niko­laus­se­mi­nar am 6. Dezem­ber 2017 von 15:00 bis ca. 18:30 Uhr möch­ten wir Aspek­te der Feta­len Alko­hol­spek­trum­stö­rung vor­stel­len.

Geschich­te, Sym­pto­me und Dia­gno­se­kri­te­ri­en der FASD
Dr. Ros­sa Kin­der­zen­trum Pelz­erha­ken

All­tag mit FASD A. Kru­se Pfle­ge­mut­ter

Dif­fe­ren­zi­al­dia­gno­sen aus Sicht der Human­ge­ne­tik Dr. Hoff­mann, Insti­tut für Human­ge­ne­tik Lübeck

Sozi­al­recht­li­che Hil­fen Dr. Hüb­ner, Kin­der- und Jugend­ärzt­li­cher Dienst Kreis Ost­hol­stein

Wir hof­fen, Sie zahl­reich am Niko­laus­tag begrü­ßen zu kön­nen. Fort­bil­dungs­punk­te sind bean­tragt. Eine Pau­se zwi­schen den Vor­trä­gen bie­tet Gele­gen­heit zum per­sön­li­chen Ken­nen­ler­nen und fach­li­chen Aus­tausch, eine klei­ne Stär­kung wird gereicht. Über Ihre Anmel­dung online über die Inter­net­sei­te des Kin­der­zen­trums (www.kinderzentrum-pelzerhaken.de) oder per E-Mail (verwaltung@kinderzentrum-pelzerhaken.de) freu­en wir uns sehr.

Ort: Kin­der­zen­trum Pelz­erha­ken (Moto­pä­die­raum)