Lade Veranstaltungen

SEMINAR 09, 2020


THEMA:
Die ande­re Spiel­ent­wick­lung bei autis­ti­schen Kin­dern und Mög­lich­kei­ten der Inter­ven­ti­on


INHALT:
Ein­schrän­kun­gen aus dem autis­ti­schen For­men­kreis gel­ten als tief­grei­fen­de Ent­wick­lungs­stö­run­gen und haben auf die Gesamt­ent­wick­lung des Kin­des weit­rei­chen­de Aus­wir­kun­gen.

Bei jun­gen Kin­dern mit einer Autis­mus­spek­trum-Stö­rung sind, neben den Auf­fäl­lig­kei­ten in der Inter­ak­ti­on und der Kom­mu­ni­ka­ti­on sowie der sen­so­ri­schen Auf­fäl­lig­kei­ten, vor allem das „ande­re“ Spiel- und Beschäf­ti­gungs­ver­hal­ten beob­acht­bar. Das Sym­bol­spiel, das gesun­de Kin­der spon­tan ent­wi­ckeln, wird als Schlüs­sel­qua­li­fi­ka­ti­on für die Per­sön­lich­keits­ent­wick­lung bewer­tet. Was bedeu­tet dies nun für Kin­der, die von einer Autis­mus­spek­trum-Stö­rung betrof­fen sind?

Ein­füh­rend wer­den die Dia­gno­se­kri­te­ri­en und Erschei­nungs­for­men autis­ti­scher Stö­run­gen erläu­tert. Im Anschluss wer­den vor dem Hin­ter­grund der „nor­ma­len Spiel­ent­wick­lung“ von Kin­dern die Abwei­chun­gen dar­ge­stellt, die in der Spiel­ent­wick­lung bei autis­ti­schen Kin­dern zu beob­ach­ten sind. Abschlie­ßend wer­den kon­kre­te Inter­ven­tio­nen auf­ge­zeigt, die im Sin­ne der Ent­wick­lung von wech­sel­sei­ti­gem Spiel hilf­reich sein kön­nen. Ziel die­ses Semi­nars ist es, die Abwei­chun­gen in der Spiel­ent­wick­lung und im Spiel­ver­hal­ten zu erken­nen, die Beson­der­hei­ten des autis­ti­schen Spiel­ver­hal­tens zu bewer­ten und ent­spre­chen­de Inter­ven­tio­nen zu erar­bei­ten. 


ZIELGRUPPE:
Das Semi­nar rich­tet sich an The­ra­peu­ten, Päd­ago­gen, Erzie­her, Mit­ar­bei­ter im Bereich der Früh­för­de­rung, Schul­be­glei­ter, Leh­rer sowie an betrof­fe­ne Eltern.


 

 

 

 

 

 

 

 

 

REFERENTIN:
Ros­wi­tha NassHennef
Dipl.-Heilpädagogin, seit über 30 Jah­ren Erfah­rung in der Arbeit mit autis­ti­schen Kin­dern und ihren Fami­li­en sowie Bezugs­sys­te­men im Rah­men der Kin­der- und Jugend­hil­fe sowie des kli­ni­schen Set­tings. Aktu­ell tätig in der Kli­nik für Kin­der- und Jugend­psych­ia­trie, Psy­cho­so­ma­tik und Psy­cho­the­ra­pie; Spe­zi­al­am­bu­lanz Autis­mus-Spek­trum-Stö­rung in Bonn mit den Schwer­punk­ten Dia­gnos­tik und Behand­lung sowie Psy­choe­du­ka­ti­on und Bera­tung. Frei­be­ruf­lich seit 25 Jah­ren tätig im Sin­ne der Super­vi­si­on, der Team- und Fall­be­ra­tun­gen sowie der Fort- und Wei­ter­bil­dun­gen zum The­men­kreis Autis­mus-Spek­trum und angren­zen­den Fra­ge­stel­lun­gen


TERMINE:
Don­ners­tag, 20. August 2020, 9:30 – 16:30 Uhr
Frei­tag, 21. August 2020, 9:00 – 16:00 Uhr


ORT:
Kin­der­zen­trum Pelz­erha­ken


TEILNAHMEBEITRAG:
€ 200,- inklu­si­ve Mit­tag­essen und Geträn­ke
€ 100,- ermä­ßig­ter Bei­trag für Eltern


ANMELDUNG:
bis 24. Juli 2020

ANMELDUNG